Logo

Anton Gerzenberg

Anton Gerzenberg


SCHUMANN Papillons
SCHUMANN-LISZT Frühlingsnacht & Widmung
SCHUBERT-LISZT Auf dem Wasser zu singen
SCHUBERT Fantasie C-Dur, D 760 Wanderer
LISZT Au bord d‘une source, Vallée d‘Obermann & Les Cloches de Genève
WAGNER-LISZT Tannhäuser Overture

Konzerthaus Berlin, Kleiner Saal
Montag, 15. Mai, 20 Uhr

Anton Gerzenberg wurde 1996 in Hamburg geboren und begann im Alter von 4 Jahren mit dem Klavierspiel. Im Juni 2021 gewann er den Ersten Preis beim renommierten 15. Concours Géza Anda in Zürich. „Er zeigte eine immense Musikalität, die in jeder Nuance überzeugte“, beurteilte Piano News Gerzenbergs Spiel in der Finalrunde dieses Wettbewerbs.

Beim Berliner Klavierfestival präsentiert unser diesjähriger Nachwuchskünstler ein durch und durch romantisches Programm, das sich rund um die Kompositionen von Franz Liszt dreht und sechs Charakterstücke aus den Annés de pèlerinage Livre I und einige seiner Transkriptionen im Fokus hat.

In den Annés de pèlerinage nimmt der Komponist seine Reiseerfahrungen zum Anlass seiner Kompositionen. Mit seiner Auswahl bietet Gerzenberg einen abwechslungsreichen Einblick in Liszts Musikpoetik und weitet ihn auch auf die Transkriptionen aus. Diese nehmen in Liszts Oeuvre einen großen Raum ein. Dabei überträgt der Komponist die Werke nicht unbedingt eins zu eins auf das Klavier, sondern verwandelt sie in virtuose Klanggemälde. Gerzenberg beendet sein Konzert mit der Tannhäuser-Ouvertüre, zu der sich Liszt im November 1848 und Februar 1849 bei Besuchen in Weimar hat inspirieren lassen. Die Übertragung von Wagners Orchesterwerk auf das Klavier ist ein technisches Bravourstück ersten Ranges.

Sie möchten Karten buchen? Buchen Sie hier oder rufen Sie uns an unter +49 (0)30 8471 4538.

Sponsor des Abends:
Funk