Logo

Berliner Klavierfestival
24. Mai – 1. Juni 2024

In diesem Jahr ist das Berliner Klavierfestival zum 10. Mal im Kleinen Saal des Konzerthauses Berlin zu Gast. Auch in diesem Jubiläumsjahr werden Sie Pianistinnen und Pianisten hören, die jenseits des musikalischen Mainstreams zu finden sind.

Wie in jedem Jahr präsentieren wir Ihnen eine abwechslungsreiche Auswahl an Pianistinnen und Pianisten, die Sie bereits bei uns erleben konnten, aber auch neue Gesichter, darunter einen jungen Künstler, der gerade dabei ist, seinen Weg in die internationale Konzertwelt zu finden. Alle eint ein ganz individueller Zugang zur Musik, natürlich technische Brillanz, aber, und vor allem, eine eigene, individuelle musikalische Sprache.

Eröffnet wird das diesjährige Festival von dem jungen chinesischen Pianisten Cheng Zhang, auf den zurecht der viel zitierte Begriff „Rising Star“ zutrifft. Er gewann den berühmten Clara Haskil-Klavierwettbewerb und lebt seit einiger Zeit in Berlin.

Schon weit bekannter, dennoch ebenfalls zum ersten Mal zu Gast beim Berliner Klavierfestival ist die französische Pianistin Lise de la Salle. Der dritte „Debütant“ ist der gefeierte Andrei Gavrilov, der lange nicht mehr mit einem Klavierabend in Berlin zu hören war.

Mit Marc-André Hamelin begrüßen wir einen alten Bekannten, der regelmäßig zu unserem Festival nach Berlin kommt und nun zum 5. Mal sein Können unter Beweis stellt. Severin von Eckardstein, den viele Berliner Klaviermusikfans zu schätzen wissen, beschließt das diesjährige Festival.

Sie möchten Karten buchen? Buchen Sie hier oder rufen Sie uns an unter +49 (0)30 8471 4538.