Logo

Berliner Klavierfestival
9. – 17. Mai 2023

Wir freuen uns, dass das Berliner Klavierfestival nun zum 9. Mal wieder im Kleinen Saal des Konzerthauses Berlin zu Gast sein wird. Wie immer werden Sie Pianistinnen und Pianisten hören, die jenseits des musikalischen Mainstreams zu finden sind.

Nachdem wir im vergangenen Jahr den 150. Geburtstag des Komponisten und Pianisten Alexander Skrjabin gefeiert haben, ehren wir in diesem Jahr einen Zeitgenossen und Klassenkameraden: Sergej Rachmaninow. In drei Konzerten loten wir die gesamte Bandbreite seines kompositorischen Schaffens für Solo-Klavier aus und bringen mit den Aufführungen seiner Cello-Sonate und dem zweiten Klaviertrio zum ersten Mal beim Berliner Klavierfestival auch Kammermusik auf die Bühne des Kleinen Saals des Berliner Konzerthauses.

Eröffnet wird das diesjährige Festival von Nikolai Lugansky, dem ersten der beiden Rachmaninow-Spezialisten, die wir in diesem Jahr verpflichten konnten.

Zlata Chochieva ist die zweite Rachmaninow-Expertin, die, genauso wie Lugansky zu den aktuellen Top-Interpreten des russischen Komponisten zählt. Sie werden wir nicht nur solo hören können, sondern auch mit ihren langjährigen Kammermusikpartnern Nicolas Dautricourt (Violine) und Per Nyström (Violoncello).

Der britische Pianist Benjamin Grosvenor ist den Festival-Freunden schon seit seinem ersten Auftritt vor elf Jahren bestens bekannt.

Mit Anton Gerzenberg stellen wir Ihnen einen vielversprechenden deutschen Nachwuchskünstler vor, der beim 15. Géza Anda-Klavierwettbewerb den ersten Preis gewonnen hat.

Sie möchten Karten buchen? Buchen Sie hier oder rufen Sie uns an unter +49 (0)30 8471 4538.