Logo

Andrei Gavrilov

Andrei Gavrilov


BACH Wohltemperiertes Klavier - Auswahl aus Teil I
MUSSORGSKI Bilder einer Ausstellung
PROKOFJEW Sonate Nr. 8

Konzerthaus Berlin, Kleiner Saal
Dienstag, 28. Mai, 20 Uhr

Der „Pianist mit außerordentlicher Virtuosität und Kraft“ Andrei Gavrilov (Berliner Morgenpost) ist zum ersten Mal beim Berliner Klavierfestival zu Gast. Er entstammt einer absoluten Künstlerfamilie und gewann im Alter von 18 Jahren den weltweit renom-mierten Tschaikowsky-Wettbewerb.

Seitdem ist er von den Bühnen der Welt nicht mehr wegzudenken. bis auf eine siebenjährige Schaffenspause, in der er fast keine Konzerte gab und sich dem Studium der Philosophie und der Religion sowie der Suche nach neuen Ideen für seine musikalische Arbeit widmete.

Im Jahr 2001 gelang ihm ein triumphales Comeback. Seit 2013 dirigiert er Konzerte vom Klavier aus, seit 2019 führt er sein eigenes Musiklabel. Also ein überaus vielseitiger und engagierter Künstler, dessen Debüt wir zum 10-jährigen Jubiläum des Berliner Klavierfestivals feiern. Eine besonders gute Gelegenheit, diesen Ausnahmekünstler einmal in intimer Atmosphäre zu erleben, ist er doch seit seinem Comeback schon ein paar Mal mit Orchester in Berlin aufgetreten, nicht aber bei einem Solo-Klavierabend.

Sie möchten Karten buchen? Buchen Sie hier oder rufen Sie uns an unter +49 (0)30 8471 4538.

Konzertpartner:
D+B